Markt und Meinung

Indexpolicen: Bei Maklern hoch im Kurs

Eine aktuelle Umfrage des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) unter Maklern bestätigt die positive Nachfrage nach Index- und Fondspolicen. 85 Prozent der Makler gaben an, fondsgebundene Tarife mit Garantien zu vertreiben. Bei Fondspolicen ohne Garantien waren es immer noch 78 Prozent. Auch Indexpolicen (64 Prozent) stehen bei Maklern relativ hoch im Kurs.


Nur noch 49 Prozent der befragten Makler greifen noch zu klassischen Altersvorsorgeprodukten.

Ausgezeichnete Tarife

Die Stuttgarter Lebensversicherung a. G. hat auf diese Marktentwicklungen reagiert. Mit ihrer „DirektRente performance-safe“ sowie „DirektRente index-safe“ hat die Stuttgarter Lebensversicherung a. G. nicht nur Produkte im Angebot, die bei Maklern als attraktiv gelten. Auch die unabhängigen Prüfer des IVFP zeichneten die beiden Produkte, die  im Rahmen der betrieblichen Altersversorgung angeboten werden, jeweils mit der Bestnote „exzellent“ aus.


Bei bAV-Produkten sind neben der versicherungstechnischen korrekten Umsetzung auch die arbeits-, steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Anforderungen zu berücksichtigen. Und dem Makler als Sachwalter seines Kunden kommen besondere Sorgfaltspflichten zu. Deshalb ist es auch in seinem Interesse, Produkte zu empfehlen, die im Fall des Falles z.B. auch den hohen Maßstäben einer rechtlichen Überprüfung an eine geeignete und werthaltige kalkulierte bAV genügt.