Zahlen, Daten, Fakten

Persönliche Beratung schlägt jede App

Wenn es um komplexe Themen wie die betriebliche Altersversorgung (bAV) geht, wünschen sich die meisten Menschen eine persönliche Beratung. Angebote über eine Smartphone-App oder das Internet stehen indes weit weniger hoch im Kurs. Dies zeigt eine Umfrage des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon.
Bemerkenswert dabei ist die Tatsache, dass auch jüngere Menschen – die sogenannten „Digital Natives“ – beim Thema bAV auf den klassischen Vermittler aus Fleisch und Blut setzen. Fast die Hälfte der 18- bis 39-Jährigen (48,7 Prozent) bevorzugt diesen Kommunikationskanal. Hier zeigt sich, dass sich die Menschen eine Beratung wünschen, die individuell auf ihre persönliche Situation eingeht und entsprechende Lösungen anbietet.

Digitale Unterstützung für Makler

Die Zukunft – nicht nur in der bAV – liegt in der persönlichen Beratung, vor allem bei komplexeren Themen. Dabei liefert die digitale Entwicklung viele Vorteile und Möglichkeiten, die Beratung effizienter zu gestalten. Vermittler, die solche Vertriebsunterstützungen einsetzen und dabei mit ihrer persönlichen Erfahrung und Empathie auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen, bilden die perfekte Symbiose für die zukünftige Beratung. Die Stuttgarter Lebensversicherung a. G. stellt mit ihrer bAV-Lösung ein professionelles Beratungspaket zur Verfügung.