Logo bAV Heute

Bewerbungsphase für Stuttgarter bAV-Preis 2020 hat begonnen

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. ruft dazu auf, an ihrer jährlichen Ausschreibung für hervorragende Hochschularbeiten in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) teilzunehmen.

© shutterstock | hobbit

Der „Stuttgarter bAV-Preis“ wird zum 9. Mal in Folge am 28. April 2020 im Rahmen des 15. Alumnitreffens der bAV-Betriebswirte (Hochschule Koblenz) verliehen. Die Auszeichnung wird für (Abschluss-)Arbeiten verliehen, die im Vorjahr im Rahmen einer Hochschulaus- oder -weiterbildung erstellt wurden und als Thema schwerpunktmäßig die bAV behandelt haben.

Die ausgezeichnete Arbeit sollte fundierte theoretische Kenntnisse und den Transfer in die Praxis vereinen, von der Ausbildung eine Brücke in den Arbeitsalltag schlagen sowie einen Bezug zur Versicherungsbranche aufweisen. Absolventen können ihre Arbeiten noch bis zum 31. März 2020 einreichen. Der Preis ist mit 1.000 Euro dotiert und kann auch geteilt verliehen werden.

Hintergrund

In der bAV kommen viele rechtliche Themenfelder zusammen. Durch gesetzliche Änderungen und neue Rechtsprechung ist die bAV ständig in Bewegung. Deshalb hat die Aus- und Weiterbildung einen hohen Stellenwert. Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. fördert nachdrücklich die Aus- und Weiterbildung der Branche und verleiht als Vorsorgeversicherer und Anbieter von bAV-Lösungen seit 2012 jährlich einen Preis für besondere wissenschaftliche Leistungen in der bAV.

Der Weg zur Nominierung

Ein Vorschlagsrecht haben insbesondere Professoren, Dozenten, Lehrbeauftragte und die jeweiligen Bildungseinrichtungen, bei denen eine solche Arbeit erstellt wurde. Die Entscheidung über die Preisträgerin/den Preisträger fällt eine Jury, in der u. a. Ralf Berndt, Vorstand der Stuttgarter Lebensversicherung a.G., und Dr. Henriette Meissner, Generalbevollmächtigte für die bAV der Stuttgarter Lebensversicherung a.G. und Geschäftsführerin der Stuttgarter Vorsorge-Management GmbH, mitwirken. Arbeiten können im PDF-Format formlos per E-Mail an nadine.andree@stuttgarter.de eingereicht werden.


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Altersvorsorge: Weitere Sensibilisierung ist gefragt

Viele Arbeitnehmer scheinen mit ihrer Altersvorsorge überfordert und wünschen sich Hilfe. Maklern bieten sich hier viele Chancen. Die Altersvorsorge scheint… Weiterlesen

Frage des Monats - Dezember

Weshalb kann eine bAV günstiger sein als eine Lohnerhöhung?

Statt einer Lohnerhöhung eine betriebliche Altersversorgung zu zahlen, ist für alle Beteiligten vorteilhaft. Mein Geld fragt: Weshalb kann eine bAV… Weiterlesen

Arbeitgeber setzen verstärkt auf Betriebsrenten

Betriebsrenten werden für Arbeitnehmer und Arbeitgeber immer wichtiger: Die Durchdringungsquote der arbeitgeberfinanzierten bAV liegt mittlerweile bei fast 50 %. Die… Weiterlesen