Logo bAV Heute

Nachhaltigkeit: Makler mit Schlüsselposition

Viele Deutsche wollen ihr Geld nachhaltig anlegen, wissen aber nicht wie. Maklern bieten sich dort große Chancen.

NachhaltigkeitVermittlerGrueneRente
© Shutterstock | Circlephoto

Millionen Menschen gingen vor wenigen Wochen weltweit gegen den Klimawandel auf die Straße. Allein in Berlin demonstrierten 270.000 Menschen für mehr Klimaschutz. Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für immer mehr Menschen an Bedeutung. Es bringt sie dazu, ihr eigenes Verhalten zu überdenken: Nicht nur beim täglichen Einkauf, auch bei der Altersvorsorge setzen immer mehr Menschen auf ethische, ökologische und soziale Kriterien.

Zwar fordern laut einer Studie des Schweizer Vermögensverwalters Vontobel Asset Management 73 Prozent aller Kunden, dass Unternehmen ihre gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen. Doch nur ein knappes Drittel (34 Prozent) der deutschen Anleger investiert nach sogenannten ESG-Kriterien.

Warum passt das eigene Anlegeverhalten nicht zum nachhaltigen Bewusstsein in der Bevölkerung? Laut der Studie ist ein Großteil der Menschen zu nachhaltigen Anlagen bereit, es fehlt allerdings an verständlichen Informationen. 

Aufklärungsbedarf hoch

Mehr als die Hälfte der befragten Personen war sich nicht darüber bewusst, dass man nach nachhaltigen Kriterien auch für das Alter vorsorgen kann. In Deutschland erklärten 45 Prozent der Befragten, sie fühlten sich schlecht über die Auswirkungen von ESG-Investments auf ihre Vermögensstruktur informiert.

Außerdem wird das Thema im Beratungsprozess bislang zu selten angesprochen. Nur 17 Prozent gaben an, von ihrem Berater eine nachhaltige Anlage empfohlen bekommen zu haben.

Dabei sind Makler der Schlüssel, um nachhaltige Altersvorsorge in der Gesellschaft zu verankern. Ihnen bietet sich durch das große Interesse eine einzigartige Möglichkeit. Als unabhängiger Partner für die Kunden haben nur Versicherungsmakler die Möglichkeit, alle am Markt vorhandenen Lösungen zu vergleichen. 
Auch in der betrieblichen Altersversorgung gibt es für Arbeitgeber und Arbeitnehmern interessante Konzepte. Die Stuttgarter ist einer der Pioniere in diesem Bereich. Die neuesten Entwicklung GrüneRenteindex-safekombiniert Sicherheit, Renditechancen und nachhaltiges Investment. Und das auch in der betrieblichen Altersversorgung. 


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Rente muss immer länger reichen

Die durchschnittliche Rentenbezugsdauer ist in den vergangenen Jahren deutlich angestiegen und mit ihr die mögliche Versorgungslücke im Alter. Das Langlebigkeitsrisiko… Weiterlesen

bAV-Preis: Abschlussarbeit über das Informationsbedürfnis prämiert

Der Stuttgarter bAV-Preis gehört zu den etablierten Auszeichnungen der Branche. Dieses Jahr ging die Trophäe an eine Abschlussarbeit, die das… Weiterlesen

Nachhaltigkeit ermutigt zum Anbieterwechsel

Viele Menschen würden, unter bestimmten Voraussetzungen, zu einem nachhaltigeren Versicherer wechseln. Doch kaum einer weiß, welche Anbieter nachhaltig sind. Nachhaltigkeit… Weiterlesen