Logo bAV Heute

Makler wichtigster Vertriebskanal in der bAV

Eine aktuelle Studie der Vertriebswege in der Lebensversicherung erhebt die betriebliche Altersversorgung zum Wachstumstreiber der LV-Branche. 

© shutterstock | fizkes

Makler und bAV? – Das passt! Laut aktueller Vertriebswege-Studie von Willis Towers Watson sind Makler und Mehrfachagenten für die Vermittlung von Betriebsrenten der wichtigste Vertriebskanal in Deutschland. Ihr Anteil am Neugeschäft nach APE lag 2018 bei 40 %. Gefolgt von Ausschließlichkeitsvertreter (35 %) und Bankvertrieben (16 %). 

bAV als Zugpferd vieler Versicherer

Insgesamt stellte das bAV-Geschäft mit 1,2 Milliarden Euro mittlerweile 21 % am gesamten Neugeschäftsvolumen in der Lebensversicherung (5,6 Mrd. Euro). Damit ist die betriebliche Altersversorgung für Makler und Mehrfachagenten, aber auch für Einfirmenvertreter, die zweitwichtigste Produktgruppe nach der privaten Altersvorsorge. Auch unter den Versicherern avanciert die bAV mehr und mehr zum Zugpferd im Neugeschäft. So ist bei vier der sechs größten Lebensversicherer die bAV bereits die wichtigste Produktgruppe. 

Mit effizienter Vertriebsunterstützung wie die interaktive bAV-Lösung dürfte diese Entwicklung auch in Zukunft anhalten.


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Ruhestand: Wie aus Wünschen Wirklichkeit wird

Noch nie waren Senioren so aktiv wie heute – erwartungsfroh blicken viele ihrem Ruhestand entgegen. Doch oft bleiben Pläne und… Weiterlesen

Lebensversicherer steuern stabil durch die Krise

Auch in der Corona-Krise zeigen sich die meisten LV-Anbieter robust. Unter schwierigen Zinsbedingungen bieten sie chancenorientierte Lösungen, die bei Kunden… Weiterlesen

Mit der bAV den Kaufkraftverlust stoppen

Niedrigzinsen und Inflation kosten deutsche Sparer in diesem Jahr gut 25 Milliarden Euro. Schuld ist ihr Sparverhalten, das weiterhin Aufklärungsarbeit… Weiterlesen