Logo bAV Heute

Bundessozialgericht bestraft vergessliche Betriebsrentner

Führte ein (ehemaliger) Arbeitnehmer seine Direktversicherung / Pensionskasse privat mit eigenen Beiträgen fort, wurde häufig ein Versicherungsnehmerwechsel vom Arbeitgeber auf ihn durchgeführt. Doch das war nicht zwingend nötig.

vergessliche rentner
© shutterstock | giggsy25

Häufig wurde der beschriebene Wechsel auch vom ehemaligen Arbeitnehmer vergessen oder die Unterlagen wurden nicht an den Versicherer zurückgesandt. Nun rächt sich das. Denn bekanntlich hat das Bundesverfassungsgericht schon 2010 entschieden, dass privat fortgeführte Direktversicherungen kein Versorgungsbezug mehr sind, wenn durch einen Versicherungsnehmerwechsel auf den ehemaligen Arbeitnehmer der Bezug zum Betrieb aufgegeben wird.
Ähnliches hat das Bundesverfassungsgericht 2018 für Pensionskassenversorgungen entschieden. Doch was ist, wenn der Versicherungsnehmerwechsel nicht durchgeführt wurde?

Im entschiedenen Fall war das Gewerbe abgemeldet, der Arbeitgeber also „nicht mehr vorhanden“, allerdings trotzdem in der Police weiterhin Versicherungsnehmer. Für das Bundessozialgericht kommt für die Frage, ob der Bezug zum Betrieb verlassen wurde entscheidend auf den Versicherungsnehmerwechsel an.

Fazit: Bei der Beratung von ausgeschiedenen Arbeitnehmern bleibt der Hinweis auf den Versicherungsnehmerwechsel unbedingt erforderlich.


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Altershöchstgrenzen bei Betriebsrenten sind nicht immer diskriminierend

Altershöchstgrenzen bei Betriebsrenten sind nicht immer diskriminierend. (BVerfG, Beschluss vom 23. Juli 2019 – 1 BvR 684/14) Die Beschwerde richtete… Weiterlesen

Direktversicherung in der Privatinsolvenz – was steht den Gläubigern zu?

Fallen Ansprüche des Schuldners aus einer Direktversicherung in die Insolvenzmasse? Dies hängt von der jeweiligen Konstellation ab, urteilte der BGH… Weiterlesen

BGH stellt hohe Anforderungen an die Aufklärung durch Makler

Der Bundesgerichtshof hatte einen Fall unsauberer Beratung auf dem Tisch und hat ein Urteil gefällt, das die Messlatte für eine… Weiterlesen