Logo bAV Heute

Digitale Rentenübersicht: Referenten-Entwurf liegt vor

Am 29.7.2020 hat das Bundesarbeitsministerium (BMAS) den Referenten-Entwurf zur digitalen Rentenübersicht zur Stellungnahme an die Verbände gegeben.

Dr. Henriette Meissner
Dr. Henriette Meissner © Die Stuttgarter

Konkret geht es um den Entwurf eines Gesetzes zur Verbesserung der Transparenz in der Alterssicherung und der Rehabilitation sowie zur Modernisierung der Sozialversicherungswahlen – Gesetz Digitale Rentenübersicht. 

Sehr eng getakteter Zeitplan

  • bis 10.8.2020 Frist für die Stellungnahme der Verbände
  • 12.8.2020 Virtuelle Anhörung auf Ministerialebene
  • 26.8.2020 Beratung im Bundeskabinett
  • Ende 2020 Inkrafttreten am Tag nach der Verkündigung

Entwicklungsphase

  • Mitte 2022 Beginn der ersten freiwilligen Betriebsphase (21 Monate nach Inkrafttreten)
  • Ende 2023 voraussichtlicher Pflichtbetrieb für die betroffenen Versorgungseinrichtungen mit angemessenen Übergangsfristen (Beginn des Pflichtbetriebs wird durch Rechtsverordnung später festgelegt).

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebsvereinbarung: Rechtmäßigkeit einer Ablösung auch noch nach Jahrzehnten überprüfbar

Auch wenn Betriebsrentner jahrelang Leistungen aufgrund einer ablösenden verschlechternden Betriebsvereinbarung beziehen, können sie auf Überprüfung der Ablösung klagen.  Das BAG… Weiterlesen

Gute Nachricht für den Mittelstand: Mehr Haftungssicherheit bei Direktversicherungen

Die versicherungsvertragliche Lösung wird bei Direktversicherungen zum Standardfall. In § 2 Abs. 2 S. 2 BetrAVG werden die Wörter „auf… Weiterlesen

Erstes Urteil zum neuen Freibetrag bei Betriebsrenten

Kaum ist zum 1.1.2020 die Neuregelung eines Freibetrags für Betriebsrenten (§ 226 Abs. 2 SGB V) in Kraft getreten, gibt… Weiterlesen