Logo bAV Heute

bAV-Informationsbedarf steigt

Auf Google suchen Nutzer immer häufiger nach Informationen zur betrieblichen Altersversorgung. Makler sollten dieses Interesse für sich nutzen.

informationsbedarf teaser

Der Informationsbedarf zum Thema betriebliche Altersversorgung scheint in Deutschland stark zu wachsen. Dies geht aus einer Studie der Berliner Agentur Mediaworx hervor. In regelmäßigen Abständen untersucht sie das Nutzerverhalten bei Google und kommt dabei in ihrer jüngsten Auswertung auf ein sehr interessantes Ergebnis.
Denn die Suchanfragen zum Thema betriebliche Altersversorgung haben im ersten Quartal 2019 ordentlich zugelegt. Insgesamt 27.100 Mal suchten Internet-Nutzer online nach Informationen zum Thema bAV. Das sind laut Mediaworx ganze 9.000 Suchanfragen mehr als noch im Vorjahresquartal – ein deutliches Plus von 50 Prozent. Nur wenige Versicherungen verbuchten einen ähnlich hohen Zuwachs im selben Zeitraum.

Makler bleiben bevorzugte Ansprechpartner

Auch wenn das Internet oftmals der erste Anlaufpunkt auf der Suche nach Informationen ist, können Makler das Ergebnis der Mediaworx-Untersuchung als Bestätigung ihrer Arbeit verstehen. Schließlich sind sie die kompetenten Ansprechpartner, wenn es um betriebliche Altersversorgung geht. Das wissen auch die Kunden – und setzen trotz Google-Suche bei ihrer bAV in erster Linie auf die persönliche Beratung.

bav google suchanfragen

Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Kunden suchen Sicherheit und Rendite

Vor allem die jüngeren Altersgruppen hielten sich bei der langfristigen Geldanlage zuletzt zurück. Bei den Anlageprodukten gewinnt die Aussicht auf… Weiterlesen

Zusatzleistungen: Altersversorgung steht hoch im Kurs

Zusatzleistungen werden für Arbeitnehmer immer wichtiger. Unterstützung bei der Altersversorgung ist dabei besonders gefragt. Viele Arbeitnehmer achten bei der Wahl… Weiterlesen

Altersarmut nimmt weiter zu

Immer mehr Rentner sind im Alter auf Grundsicherung angewiesen. Tendenz: steigend. Dabei gibt es Lösungen. Es sind Zahlen, die nachdenklich… Weiterlesen