Logo bAV Heute

Lebensversicherer für bAV unverzichtbar

Die Jahreszahlen des Gesamtverbandes der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) bestätigen den Lebensversicherern ihr starkes Engagement in der betrieblichen Altersversorgung.

Lebensversicherer_bleiben_in_bAV_unverzichtbar_Teaser

Im vergangenen Jahr waren 15,5 Millionen Verträge der betrieblichen Altersversorgung den deutschen Lebensversicherern zuzuordnen (siehe Grafik). Entweder als Anbieter des Durchführungsweges (Direktversicherung) oder auch über die Rückdeckung von Versorgungszusagen. Das ist ein Plus von 1,4 Prozent gegenüber 2015. Umgekehrt steht die bAV mittlerweile für über ein Fünftel (22,7 %) der gesamten Bestandsbeiträge von Lebensversicherern, Pensionskassen und Pensionsfonds.

Direktversicherung als Wachstumsgarant

Bemerkenswert beim Blick auf die Entwicklung ist der Bestand der Direktversicherungen, der sich in 2016 zum elften Mal in Folge vergrößerte. Zuletzt um knapp 2 Prozent auf 7,9 Millionen Verträge bzw. auf einen laufenden Beitrag von 7,3 Milliarden Euro (+ 3 Prozent).


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Altersarmut nimmt weiter zu

Immer mehr Rentner sind im Alter auf Grundsicherung angewiesen. Tendenz: steigend. Dabei gibt es Lösungen. Es sind Zahlen, die nachdenklich… Weiterlesen

Babyboomer wollen früher in Rente

Fast die Hälfte der sogenannten Babyboomer liebäugeln mit dem vorzeitigen Renteneintritt. Eine Betriebsrente kann die drohenden Rentenabzüge ausgleichen. Je früher,… Weiterlesen

bAV-Verträge legen weiter zu

Vor allem Direktversicherungen erfreuten sich 2018 großer Beliebtheit. Durch das BRSG könnte sich dieser Trend weiter fortsetzen. Die betriebliche Altersversorgung… Weiterlesen