Logo bAV Heute

GrüneRente – die Antwort auf nachhaltige Kundenwünsche

Nachhaltigkeit in der Altersvorsorge wird immer wichtiger. Die GrüneRente der Stuttgarter ist die Antwort auf die Wünsche vieler Kunden.

© shutterstock | Tatevosian-Yana

Das Thema Nachhaltigkeit ist angesichts der weltweiten Covid-19-Pandemie in den vergangenen Monaten medial zwar in den Hintergrund gerückt – bei der Altersvorsorge wird es dennoch immer wichtiger. Dies verdeutlicht eine neue Studie, die das Forum Nachhaltige Geldanlage (FNG) vorlegte.

Das Gesamtvolumen ESG-konformer Investments stieg zuletzt in Deutschland und Österreich auf 1,7 Billionen Euro. „ESG-Integration ist in Deutschland und Österreich bereits Standard bei Investments“, stellt das FNG fest. 

10 Prozent des Neugeschäfts entfallen auf GrüneRente

Diesen Trend kann auch Die Stuttgarter bestätigen. Noch nie haben so viele Menschen das nachhaltige Altersvorsorge-Angebot der Stuttgarter – die GrüneRente – abgeschlossen wie im vergangenen Jahr. Insgesamt 10 % des Neugeschäfts entfallen bereits auf die klassischen bzw. fondsgebundenen Rentenprodukte der GrüneRente, die Summe der eingenommenen Beiträge beläuft sich bereits auf 74 Millionen Euro im Jahr. In der bAV ist der Anteil sogar noch höher: Rund 25 % der neuen Stuttgarter Betriebsrenten sind „grün“.

„Der zunehmende Fokus auf Nachhaltigkeit wird das Nachfrageverhalten unserer Kunden ändern und ESG-Themen einen ganz neuen Stellenwert im Beratungsprozess verleihen.“

Dr. Guido Bader, Vorstand Lebensversicherung und Kapitalanlage der Stuttgarter

Auch bei der Kapitalanlage zeigt sich der gestiegene Stellenwert nachhaltiger Anlagen: Insgesamt 280 Millionen Euro hat Die Stuttgarter 2019 ökologisch, sozial und ethisch investiert – weit mehr, als sie nach dem Versprechen der GrüneRente verpflichtet gewesen wäre. Nachhaltigkeit ist kein kurzfristiger Trend, sondern ein Bekenntnis, Verantwortung für die Welt und die Menschen zu übernehmen.

Auch in Zukunft dürfte sich der Bedeutungszuwachs nachhaltiger Produkte fortsetzen. „Der zunehmende öffentliche und mediale Fokus auf Nachhaltigkeitsthemen wird das Nachfrageverhalten unserer Kunden ändern und ESG-Themen einen ganz neuen Stellenwert im Beratungsprozess verleihen“, sagt Dr. Guido Bader, Vorstand Lebensversicherung und Kapitalanlage der Stuttgarter. 


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

Flexibel durch die Corona-Krise

Covid-19 fordert viele Menschen auch finanziell. Irgendwann rückt eventuell die Altersvorsorge ins Visier möglicher Einsparungen. Vermittler können hier aufklären, welche… Weiterlesen

IVFP zeichnet Direktversicherungen der Stuttgarter aus

Welcher Versicherer hat die besten Direktversicherungen am Markt? Dieser Frage ging das Institut für Vorsorge und Finanzplanung nach und verlieh… Weiterlesen

Kunden setzen auf Makler

Auch in Zeiten des Internets setzen die meisten Kunden auf persönliche Beratung. Dies schlägt sich auch im Neugeschäft nieder, wo… Weiterlesen