Logo bAV Heute

Lebensversicherer steuern stabil durch die Krise

Auch in der Corona-Krise zeigen sich die meisten LV-Anbieter robust. Unter schwierigen Zinsbedingungen bieten sie chancenorientierte Lösungen, die bei Kunden immer beliebter werden.

© shutterstock | SizeSquares

Trotz Niedrigzinsphase, Corona-Krise und den damit einhergehenden Verwerfungen an den Kapitalmärkten (so verlor der DAX innerhalb von vier Wochen 40 % seines Werts) sind die deutschen Lebensversicherer stabil aufgestellt. Zu diesem Schluss kam die Kölner Ratingagentur Assekurata in ihrem aktuellen Marktausblick für die Lebensversicherung.

Dabei ist die Ausgangssituation für die Lebensversicherer durchaus herausfordernd: Der Aufbau der Zinszusatzreserve bindet viel Kapital, gleichzeitig erschwert die andauernde Niedrigzinsphase die Erwirtschaftung auskömmlicher Renditen. 

Dass die meisten Lebensversicherer dennoch optimistisch in die Zukunft blicken können, liegt daran, dass die Branche sich bereits seit einigen Jahren, auf die sich verändernde Zinssituation eingestellt hat und mit neuen kapitalmarktorientierten Produkten für Anleger weiterhin äußerst attraktiv ist. 

Starker Neuzugang

Gegenüber dem Vorjahr konnten die Lebensversicherer ihren Neuzugang nach Beiträgen um zehn Milliarden Euro steigern. 60 % dieses Zuwachses entfällt nach Einschätzung von Assekurata dabei auf kapitalmarktorientierte Produkte, wie die sogenannte neue Klassik, Index- sowie Fondspolicen. Zu den Gewinnern zählt auch die bAV, wie Zahlen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) im Winter gezeigt hatten.

Auch Die Stuttgarter hat ihre Produkte längst an die neue Kapitalmarktsituation angepasst. Vor allem in der betrieblichen Altersversorgung konnte Die Stuttgarter zuletzt stark wachsen: Das Neugeschäft wuchs 2019 um 21,8 %. „Die Bedeutung der bAV für die Altersvorsorge wird weiter zunehmen. Durch unsere hochwertigen und flexiblen bAV-Konzepte mit professioneller Unterstützung ist das vertriebliche Potenzial groß“, kommentierte Frank Karsten, Vorstandsvorsitzender der Stuttgarter, die jüngsten Entwicklungen.

Auch das Thema Nachhaltigkeit spielt bei immer mehr Kunden eine größere Rolle – auch wenn es um die eigene Altersvorsorge geht. Mit der GrüneRente gehört Die Stuttgarter zu den Pionieren der nachhaltigen Geldanlage und bietet ihren Kunden damit eine einzigartige Kombination aus Sicherheit, Renditechancen und der Möglichkeit, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. 

 


Artikel teilen

Das könnte Sie auch interessieren

bAV rundum digital gelöst

Von der Beratung bis hin zur digitalen Unterschrift und Verwaltung – die Stuttgarter unterstützt bAV-Vermittler mit ihrer digitalen Komplett-Lösung. In… Weiterlesen

Insolvenz des Arbeitgebers (Teil 3): Bezugsrechtverfügungen

Bezugsrechtverfügungen sind, wenn sie richtig eingerichtet werden, ein wirksamer Schutz der Anwartschaften im Falle einer Arbeitgeber-Insolvenz. Dabei müssen aber ein… Weiterlesen

bAV als Belohnung für „Corona-Helden“

Noch nie war so die betriebliche Altersversorgung für Arbeitnehmer so wichtig wie heute, zeigt eine neue Umfrage. Makler können diese… Weiterlesen